Tuesday, October 22nd, 2019

Darkroom Tent review

click or scroll down for the English version

Im folgenden Video zeige ich euch welche mobile Dunkelkammer ich für meine Nassplattenfotografie nutze. Wenn ihr euch selber eines kaufen wollt, könnt ihr meine Amazon Affiliate Links für das Zelt (lighthouse max): https://amzn.to/2NJMYa9, für die Antirutschmatten: https://amzn.to/2pXikRA, für das LED Band:https://amzn.to/33CR21g, für den Tisch: https://amzn.to/2rDeayG und für das batteriebetriebene LED Band https://amzn.to/34TLMqk verwendet.

Fine Art Shop: http://www.markus-hofstaetter.at/pages/front_store/


Nächste workshops: http://www.markus-hofstaetter.at/pages/workshops/

Wollt ihr immer auf Letztstand sein, benutzt einfach meinen Newsletter ein Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/

English version

In todays video I review the mobile dark tent I use for my wet plate collodion photography. You can use my Amazon Affiliate links for the tent(lighthouse max): https://amzn.to/2W4HRUA , for non lip mats: https://amzn.to/2JcLouH for the battery powered led stripe https://amzn.to/2pEX2rm and for the led stripe:https://amzn.to/2J6HsLZ to buy yourself a mobile darkroom.


Fine Art Shop http://www.markus-hofstaetter.at/pages/front_store/

If you guys want to experience yourself how a tintype is made and own a one of a kind wet plate, please contact me via my website http://wetplate.art
 

Don’t forget to subscribe to my Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/
 

Posted by Markus on October 22nd, 2019 | Filed in alumitype, collodion, Dallmeyer, dyi photography, nassplatte, review, tintype, wetplate | 3 Comments »


3 Responses to “Darkroom Tent review”

  1. April 27th, 2020 at 10:05 am

    Herbert said:

    Hallo Markus!

    Das mit mit den LED-Streifen finde ich interessant, ich konnte da jetzt nichts über eine spezielle Lichtart oder so finden, aber ich dachte dass bei DUKA-Leuchten immer ganz spezifische Typen erforderlich sind. Ich möchte mich in Cyanotyptie versuchen, da wird tlw. auch Rotlicht empfohlen. Siehst du das auch so, bzw. könnte man da auch solche Streifen verwenden. VG Herbert

  2. April 27th, 2020 at 11:14 am

    Markus said:

    Hallo Herbert,

    vielen dank für deine Frage. Ich selbst habe noch nicht mit der Cyanotypie experimentiert. Nassplatten sind so wie SW Papier zum Vergrößern nicht rotempfindlich, da haut das ehr gut hin mit den LED Streifen. Somit denke ich, dass das bei der Cyanotypie auch funktioniert. Sorry, dass ich hier nicht mehr helfen kann. – Liebe Grüße, Markus

  3. April 27th, 2020 at 8:18 pm

    Herbert said:

    Hallo Markus, danke für die Infos. LG Herbert



Please leave a Comment