Archive for the 'alumitype' Category

Friday, October 12th, 2018

Nassplattenworkshop Kunstfabrik Wien

Scroll down for English Version
 
Der 2. Workshop den ich in der Kunstfabrik gehalten habe. Diesmal hat das Wetter gut mitgespielt und somit konnten wir bei offenen Fenster und Tür arbeiten.
 


 

Wie schon das letzte Mal konnten wir das riesige Platzangebot in der Kunstfabrik nutzen. Der Aufbau ging diesmal auch sehr flott, da mich Christian Schörg (https://www.foto-schoerg.at/) samt Lehrlingen und Innungsteam ( https://www.berufsfotografen-noe.at/) dabei unterstütz hat. Der anschließende Lehrlingsworkshop hat auch richtig Spaß gemacht. Mit den Teilnehmern am Samstag konnte ich einen entspannten, lustigen Workshoptag abhalten. Hat mich sehr gefreut, dass sogar zwei davon extra aus der Schweiz angereist sind. Hier ein Video von der Erstellung der Chemie (Iodizer) und ein paar Eindrücke vom Workshop und eine Videoanleitung zum erstellen von Kollodium für die Nassplattenfotografie:


 

Hier noch eine Gallery vom Workshop
 


 
Benutzte Tools:
Stativ, Hensel Tria 6000 Generator, EH Pro 6000 Blitzkopf, Hensel Grand mini 85, Hensel INTEGRA 1000 PLUS, 12″ Reflektor EH, Wabenset dazu
 
Vertrieb Österreich: http://www.pro-digital.at
Vertrieb Deutschland: https://hensel.eu/unser-aussendienst/
Vertrieb International: https://hensel.eu/en/locations/
 
Tragt euch in meinen Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/ ein, um mehr davon zu sehen.

 
Wenn ihr selber so eine Entstehung miterleben und so ein absolutes Einzelstück besitzen wollt, dann kontaktiert mich über meine Webseite: http://zeitreise.jetzt
Ihr könnt auch Workshops bei mir machen, wenn ihr selbst eine Platte erstellen wollt.
 

 
English Version

This was my 2nd time to do the wet plate workshop in Vienna in the Kunstfabrik (the translation would mean art factory). Due the great weather we were able to work with open doors and windows to escape the smells 🙂
 

&nbsp
We again enjoyed the huge space at the Kunstfabrik. This time I had helping hands during the setup. Christian Schörg (a href=”https://www.foto-schoerg.at/” rel=”noopener” target=”_blank”>https://www.foto-schoerg.at/) with apprentices and the professional association (https://www.berufsfotografen-noe.at/)team helped me to put everything into place. The workshop with this guys and also the second on Saturday was a blast. Check out the making of video where I also show how I prepare collodion for the wet plate collodion processs.

&nbsp

&nbsp
Gallery:
&nbsp


&nbsp
If you guys want to experience yourself how a tintype is made and own a one of a kind wet plate, please contact me via my website http://zeitreise.jetzt
 

Don’t forget to subscribe to my Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/
 
Used Tools:
Stativ, Hensel Tria 6000 Generator, EH Pro 6000 Blitzkopf, Hensel Grand Mini 85, Hensel INTEGRA 1000 PLUS , 12″ Reflector EH, Grid for that
 
Distribution Austria: http://www.pro-digital.at
Distribution Germany: https://hensel.eu/unser-aussendienst/
International Distribution: https://hensel.eu/en/locations/
 

 

Wednesday, September 5th, 2018

Nassplattenworkshop in Wien Teil II

Scroll down for English Version
 
Bald startet der zweite Workshop in Wien – 4 Plätze davon sind schon vergeben
 
In meinem Workshop erfahrt ihr alles über die Nassplattenfotografie und lichtet selber Portraits mit dem professionellen Equipment von der Firma Hensel ab.
Ich freue mich, dass diesmal der Workshop in der Kunstfabrik stattfindet und somit für viele von euch einfacher zu erreichen ist.
 
Wie immer werden wir gemeinsam viel Spaß beim Erlernen der Kollodium Nassplattentechnik haben. Ich nehme meine über 100 Jahre alte Reisekamera samt 150 Jahre altem Petzvall Objektiv mit.
Damit können wir den einzigartigen Look von historischen Porträts sehr schön nachstellen.
 
Hier der direkte Link zur Anmeldung:
https://www.kunstfabrik-wien.at/kursprogramm/oktober/k18-122/
 
Video und Bilder von meinen vorigen Workshops in der Kunstfabrik:
 

 


 
Mehr meiner Fotos findet ihr hier unter http://www.markus-hofstaetter.at
 
Tragt euch auch in meinen Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/ ein!
 
 

English Version
 
 

Soon my second workshop starts in Vienna – it’s close to be sold out.
 
We will have a lot of fun in the Kunstfabrik. This is an awesome place with tons of workshops.
I will take my over 100 years old camera and a 150 years old lens with me. We need a lot of power to get enough light on the plates. Thats the reason, we will use the 6000 W generator and strobe head from Hensel.
 
At the end of the day we will produce the beautiful look of this historical portraits. Doing this is always a great experience.
 
You can register here (workshop will be in German language – Just write me an Email for English ones)

https://www.kunstfabrik-wien.at/kursprogramm/oktober/k18-122/
 
 
Videos and pictures from the last workshop in Vienna:
 

 


 

 
More of my pictures you can find here http://www.markus-hofstaetter.at
Be sure to subscribe to my Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/

 

Thursday, April 19th, 2018

Ultra Large Format Wet Plate in a Tree – The Cherry Blossom Macro (Or how I nearly crashed my camera)

Scroll down for English Version
 

Nachdem mir das Schneeglöckchen Shooting (Link zum Projekt: http://blog.markus-hofstaetter.at/2018/03/i-used-two-cameras-for-this-macro-shot/) so viel Spaß gemacht hat, wollte ich wieder etwas ähnliches machen.
Als ich gesehen habe, dass mein Kirschbaum zu blühen begann, war sofort klar, dass ich diesmal eine Kirschblüte auf einer Platte ablichten werde – und zwar eine Blüte am Baum. Auf diesen Baum bin ich schon in meiner Kindheit herumgeklettert. Leider haben die letzten Unwetter sehr an ihn gezehrt.
 

 
Damit sich die Blüte nicht zu sehr bewegt, habe ich sie auf Lampenstativ befestigt:
 

 
Da der Wind aber immer noch für zu viel Bewegung gesorgt hat, habe ich das Objektiv auf Blende 12 abgeblendet und mit einem 1000 Watt Blitz die Scene eingefrohren.
 

 
Mit meinen Berlebach Stativ konnte ich meine Kamera auf über 2 Meter Höhe platzieren. Zwei Mal wäre mir die Kamera fast weggeknickt, da ich beim Aufbau zu unachtsam war. Nachdem ich das Gegengewicht montiert und die Beine des Stativs abgesichert habe, zeigte sich wiedermal die gute Qualität des Stativs. Unglaublich wie gut es bei dieser extremen Stellung noch gehalten hat. Mehr dazu im Video.
 


 
Hier die 21x27cm Große Platte. Eine Platte behalte ich mir wieder selbst und die zweite Platten kann hier gekauft werden Web Store :

 

 

 

Kommente Workshops: http://www.markus-hofstaetter.at/pages/workshops/
 
Ich biete auch persönliche Workshops in meinem Studio an, kontaktiert mich dazu bitte hier:
http://www.markus-hofstaetter.at/pages/kontakt/

 
Tragt euch in meinen Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/ ein, um mehr davon zu sehen.

 
Wenn ihr selber so eine Entstehung miterleben und so ein absolutes Einzelstück besitzen wollt, dann kontaktiert mich über meine Webseite: http://zeitreise.jetzt
Ihr könnt auch Workshops bei mir machen, wenn ihr selbst eine Platte erstellen wollt.
 


 
Benutzte Tools:
Stativ, Hensel INTEGRA 1000 PLUS
 

Vertrieb Österreich: http://www.pro-digital.at
Vertrieb Deutschland: https://hensel.eu/unser-aussendienst/
Vertrieb International: https://hensel.eu/en/locations/

 

English Version
 
Because the snowdrop shooting (http://blog.markus-hofstaetter.at/2018/03/i-used-two-cameras-for-this-macro-shot/) was so much fun, I wanted to do something like that again. After I saw the cherry blossoms on my tree, it was crystal clear what comes up next. I wanna shoot one of these with my wet plate camera, but this time I will shoot them on the tree. When I was little, this tree was my climbing adventure. This tree has seen better days – the weather from the recent years started to ruin some parts of it. But it is still beautiful in springtime.
 

 
To make the blossom more steady, I clamped it onto a light stand:
 

 
Because the wind still moved it too much, I stopped the camera down to F 12 and used a 1000W strobe pretty close to the blossom.
 

 
I could reach my camera into the tree with my maxed out Berlebach tripod (above 2 Meters). I thought I need an extra table underneath the tripod to reach that high. Because I took too less care about securing my tripod, it nearly fell down two times. But with securing the legs and a counterweight, the Berlebach tripod showed that it is built like a tank and so it held my Ultra Large Format camera in this extreme position. See more in the video.
 


 
The final 21x27cm Große Platte – I keep again one plate and the second one is for sale here: Web Store :
 

 

 
Upcomming workshops: http://www.markus-hofstaetter.at/pages/workshops/
 
For individual workshops please contact me here: http://www.markus-hofstaetter.at/pages/kontakt/

 

If you guys want to experience yourself how a tintype is made and own a one of a kind wet plate, please contact me via my website http://zeitreise.jetzt
 

Don’t forget to subscribe to my Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/
 
Used Tools:
Hensel INTEGRA 1000 PLUS , 12″ Reflector EH, Grid for that
 


 
Distribution Austria: http://www.pro-digital.at
Distribution Germany: https://hensel.eu/unser-aussendienst/
International Distribution: https://hensel.eu/en/locations/
 

 

Thursday, March 15th, 2018

I used two cameras and lots of light for this macro shot

scroll down for English Version
 
Ein Macro auf Kollodium-Nassplatte zu fotografieren, hat mich schon seit längerer Zeit beschäftigt. Da langsam der Frühling vor der Tür steht, gibt es schon Schneeglöckchen in meinem Garten. Genau dieses kleine Gewächs habe ich mir vor meine Holzkamera gestellt.
Damit der Hintergrund interessanter wird, habe ich dafür zerknüllte Alufolie ausgewählt. Diese vielen Reflexionen ergeben einen wunderschönen Bokeh-Hintergrund. Damit ich das Schneeglöckchen füllend auf die 18x24cm Platte bekomme, habe ich einfach zwei Kameras miteinander verbunden. Somit bekomme ich genug „Auszug“ um diesen Vergrößerungsmaßstab zu bekommen.
 
Large format cameras
 
Dabei ist natürlich auch noch zu bedenken, je weiter die Platte vom Objektiv entfernt ist, desto mehr Licht wird benötigt. In meinem Fall löste ich meine Blitze mit 7000W zwei mal aus.(Die Platten haben eine ASA Empfindlichkeit von ca. 0,5)

Ein Vergleich, damit die Dimensionen hier ein wenig besser zur Geltung kommen.
Diese Grafik zeigt die aktuelle Platte und die Platte vom Steampunk Shooting im Vergleich zu einem Vollformatsensor einer modernen DSLR.
 

 
Und hier nochmal mit dem Bild als overlay:
 

 
Ich hoffe, mit diesen Grafiken ist der Vergrößerungsmaßstab besser zu verstehen.
 
Eine weitere interessante Geschichte ist die Darstellung der Grüntöne auf der Platte. Ich erwartete mir, dass die grünen Teile der Pflanze heller auf der Platte erscheinen. Aber das Ergebnis war fast schwarz. Bedeutet also, dass diese Teile wenig des blauen Lichtspektrums reflektieren.
 
Diese Platte steht hier zum Verkauf.

Mehr Infos findet ihr im Video.
 

 
Meine kommenden Workshops: NassplattenWorkshop
Ich mache auch Workshops auf Anfrage ab einer Person, dafür schreibt mir bitte einfach hier eine Nachricht: Hier klicken
 

 

 

 

 

 

 

 
Benutzte Tools:
Stativ, Hensel Tria 6000 Generator, EH Pro 6000 Blitzkopf, Hensel Grand , Hensel Integra 1000 Plus Kompaktblitz, 12″ Reflektor EH, Wabenset dazu
 
Vertrieb Österreich: http://www.pro-digital.at
Vertrieb Deutschland: https://hensel.eu/unser-aussendienst/
Vertrieb International: https://hensel.eu/en/locations/
 
Tragt euch in meinen Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/ ein, um mehr davon zu sehen.

 
Wenn ihr selber so eine Entstehung miterleben und so ein absolutes Einzelstück besitzen wollt, dann kontaktiert mich über meine Webseite: http://zeitreise.jetzt

 
 
English Version
 
Wouldn’t it be awesome to do a macro shot on a wet plate camera? This was what I was thinking for some time. Spring is slowly on it’s way and snowdrops are blooming in my garden. That was how I found my subject for the shooting. For the background I grumbled up some aluminum foil to get nice out of focus highlights. Short, I created a nice Bokeh with that. To get the snowdrop on a full 18x24cm plate I had to extend my wooden camera to the maximum and add my second camera full extended to my first cameras backside. With that I got enough distance to get the magnification I wanted.
 
Large format cameras
 
You have to consider that, the farer you are away from the lens with the plate, the more light you need. That was the reason I fired twice with 7000 Watt on the poor little flower 🙂
The ISO sensitivity of the plates is around 0.5.
 
I want to show you a comparison, so you get an idea what it means to magnify an image to that plate size. It’s like you have a giant sensor:
 

 
Here the same again with the wet plate as an overlay
 

 
The next interesting thing is the outcome of the green color shades on the plate. They came out pretty dark. That means that they don’t reflect much UV light.
 
This plate is here for sale. This is a one out of two -so only one plate to buy – I keep the other one 🙂
 
Find much more in the video.

 
Upcoming workshops: click here
For individual Workshop(s) starting with one person, please contact me here
 

 

 

 

 

 

 

 

If you guys want to experience yourself how a tintype is made and own a one of a kind wet plate, please contact me via my website http://zeitreise.jetzt
 

Don’t forget to subscribe to my Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/
 

Used Tools:
Stativ, Hensel Tria 6000 Generator, EH Pro 6000 Blitzkopf, Hensel Grand,Hensel Integra 1000 Plus, 12″ Reflector EH, Grid for that
 
Distribution Austria: http://www.pro-digital.at
Distribution Germany: https://hensel.eu/unser-aussendienst/
International Distribution: https://hensel.eu/en/locations/
 

 

Sunday, February 25th, 2018

Nassplattenworkshop in Wien

Scroll down for English Version
 
Da es viele Nachfragen gab, ist es wieder soweit – diesmal in Wien
 
In meinem Workshop erfahrt ihr alles über die Nassplattenfotografie und lichtet selber Portraits mit dem professionellen Equipment von der Firma Hensel ab.
Ich freue mich, dass diesmal der Workshop in der Kunstfabrik stattfindet und somit für viele von euch einfacher zu erreichen ist.
 
Wie immer werden wir gemeinsam viel Spaß beim Erlernen der Kollodium Nassplattentechnik haben. Ich nehme meine über 100 Jahre alte Reisekamera samt 150 Jahre altem Petzvall Objektiv mit.
Damit können wir den einzigartigen Look von historischen Porträts sehr schön nachstellen.
 
Hier der direkte Link zur Anmeldung:
https://www.kunstfabrik-wien.at/kursprogramm/april/k18-032/
 
Video und Bilder von meinen vorigen Workshops in Tschechien:
 

 

 

 


 

 

 

 

 
Mehr meiner Fotos findet ihr hier unter http://www.markus-hofstaetter.at
 
Tragt auch in meinen Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/ ein!
 
 

English Version
 
 

Because a lot of people were asking: my collodion WetPlate workshop is back – this time in Vienna.
 
We will have a lot of fun in the Kunstfabrik. This is an awesome place with tons of workshops.
I will take my over 100 years old camera and a 150 years old lens with me. We need a lot of power to get enough light on the plates. Thats the reason, we will use the 6000 W generator and strobe head from Hensel.
 
At the end of the day we will produce the beautiful look of this historical portraits. Doing this is always a great experience.
 
You can register here (workshop will be in German language – Just write me an Email for English ones)

https://www.kunstfabrik-wien.at/kursprogramm/april/k18-032/
 
 
Videos and pictures from the Workshops in Czech Republic:
 


 

 

 

 


 

 

 

 

 
 
More of my pictures you can find here http://www.markus-hofstaetter.at
Be sure to subscribe to my Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/

 

Thursday, February 15th, 2018

Shooting wet plates handheld – yes it is possible and I did it Steampunk style! – my 4-months long journey on video

scroll down for English Version
 
Ich hatte schon lange die Idee Nassplatten aus der Hand zu fotografieren, doch dauerte die Umsetzung dafür sehr lange. Meine 4 Monate lange Reise vom Kauf, über die Renovierung bis zum Shooting könnt ihr euch in diesem Video ansehen. Auch wenn ich nur auf kleine Platten fotografiert habe, benötiget ich doch die 6000 bis 7000 Watt meiner Hensel-Blitze, da ich eine Softbox mit Wabe benutzte. Endlich kann ich kreativer bei einem Nassplattenshooting arbeiten (Doppelbelichtung zb). Das Steampunk Thema passt hier sehr gut mit der Mischung aus der fast 100 Jahre alten Kamera und den neuen Teilen zusammen. Viel Spaß beim Video und den Fotos!
 
Meine kommenden Workshops: NassplattenWorkshop
Ich mache auch Workshops auf Anfrage ab einer Person, dafür schreibt mir bitte einfach hier eine Nachricht: Hier klicken
 

 
 
Benutzte Tools:
Stativ, Hensel Tria 6000 Generator, EH Pro 6000 Blitzkopf, Hensel Grand , Hensel Integra 1000 Plus Kompaktblitz, 12″ Reflektor EH, Wabenset dazu
 
Vertrieb Österreich: http://www.pro-digital.at
Vertrieb Deutschland: https://hensel.eu/unser-aussendienst/
Vertrieb International: https://hensel.eu/en/locations/
 
Tragt euch in meinen Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/ ein, um mehr davon zu sehen.

 
Wenn ihr selber so eine Entstehung miterleben und so ein absolutes Einzelstück besitzen wollt, dann kontaktiert mich über meine Webseite: http://zeitreise.jetzt

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 
 
English Version
 
The idea for that was born pretty early but it took me a very long time to make it.
In the video you can watch my journey from buying to renovating and finishing the nearly 100 year old camera. After that you can enjoy the behind the scenes of the wet plate collodion shooting. Even these are small plates, I had to use sometimes 6000-7000 Wats of Hensel strobe power to get enough light thru the grided softbox. Finally I can be more creative during a wet plate shoot (double exposure for example) The mixture of new and old materials during the renovation fits really good to the Steampunk themed shoot. Enjoy the video and the gallery.
 
Upcomming workshops: click here
For individual Workshup starting with one person, please contact me here
 

 

Used Tools:
Stativ, Hensel Tria 6000 Generator, EH Pro 6000 Blitzkopf, Hensel Grand,Hensel Integra 1000 Plus, 12″ Reflector EH, Grid for that
 
Distribution Austria: http://www.pro-digital.at
Distribution Germany: https://hensel.eu/unser-aussendienst/
International Distribution: https://hensel.eu/en/locations/
 

If you guys want to experience yourself how a tintype is made and own a one of a kind wet plate, please contact me via my website http://zeitreise.jetzt
 

Don’t forget to subscribe to my Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/
 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Wednesday, November 15th, 2017

Making-of and Video Workshop of Ultra Large Format Wet Plates

Scroll down for English Version
 
Folgt mir auf Instagram, Facebook und Twitter
 

Mit diesen Videos und Fotos gebe ich euch die Möglichkeit, in meine geliebte Welt der Kollodium-Nassplattenfotografie einzutauchen.
Das beinhaltet diesmal auch das Reisen mit Equipment und Chemie. Für die selbsterstellte Chemie habe ich mir einen eigenen luftdichten und stoßfesten Koffer von Explorer Cases gekauft, damit die Autofahrt nicht zum Glückspiel wird. Dieser Prozess erzwingt eine natürliche Entschleunigung und verlangt nach dem Kontrollfreak in euch. Nur damit könnt ihr alle Tasks gründlich vorbereiten und erzielt das gewünschte Ergebnis. Vielleicht könnt ihr euch jetzt vorstellen, dass es eine Herausforderung war die 360 Grad Kamera während dieses Prozesses zu tragen.

 

Viel Spaß mit meinem kurzen Video und holt euch so viel Informationen wie ihr könnt aus dem längeren 360 Grad Video.

 
Benutzte Tools:
Stativ, Hensel Tria 6000 Generator, EH Pro 6000 Blitzkopf, Hensel Grand 90, Hensel Expert D 1000 Kompaktblitz, 12″ Reflektor EH, Wabenset dazu
 
Vertrieb Österreich: http://www.pro-digital.at
Vertrieb Deutschland: https://hensel.eu/unser-aussendienst/
Vertrieb International: https://hensel.eu/en/locations/
 
Tragt euch in meinen Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/ ein, um mehr davon zu sehen.

 
Wenn ihr selber so eine Entstehung miterleben und so ein absolutes Einzelstück besitzen wollt, dann kontaktiert mich über meine Webseite: http://zeitreise.jetzt
Ihr könnt auch Workshops bei mir machen, wenn ihr selbst eine Platte erstellen wollt.
 
Besucht das Museum Seidel wenn ihr in Krumau seid – sehr sehenswert.
 

 

 

 
Fotos

 
 

 
English Version

 
Flow me on Instagram, Facebook and Twitter
 

With this videos and pictures, I want to bring you guys into my loved wet plate collodion world.
The whole process forces you to slow down (like a natural deceleration) and to become a control freak somehow. You must plan every little thing in advance to be able to master this process. By the way, I travel with a large air sealed rugged box from Explorer Cases, to be save in case auf an accident.
 
To carry my Insta360 One Camera with me during that shooting was quite challenging as well. Enjoy the short video and suck as much information as you like out of the long 360-degree video.

 

If you guys want to experience yourself how a tintype is made and own a one of a kind wet plate, please contact me via my website http://www.wetplate.art
I do workshops too so you can build your own tintype.
 

Don’t forget to subscribe to my Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/
 
Used Tools:
Stativ, Hensel Tria 6000 Generator, EH Pro 6000 Blitzkopf, Hensel Grand 90, Hensel Expert D 1000 Kompaktblitz, 12″ Reflector EH, Grid for that
 
Distribution Austria: http://www.pro-digital.at
Distribution Germany: https://hensel.eu/unser-aussendienst/
International Distribution: https://hensel.eu/en/locations/
 
Visit Museum Seidel if you are in cesky Krumlov.
 

 

Fotos

 

Monday, October 30th, 2017

Crazy 360 Video of my Halloween Wet Plate Shoot

Scroll down for English Version
 
Ein Nassplatten-Shooting für Halloween stand diesmal auf dem Plan. Neben eher klassischen Halloween Motiven, wollte ich auch ein passendes Motiv für mich finden. Durch die Chemikalien bei den Vorbereitungen und wegen dem historische Prozess beim Shooting fühle ich mich immer wie Walter White “Heisenberg” (Bryan Cranston) von der TV Serie Breaking Bad.
Mit meiner 360 Grad Kamera habe ich die Entstehung dokumentiert, so verbinde ich die neueste Technik mit einem 160 Jahre alten Prozess.
 
Danke nochmal an Alex für die Unterstützung beim Shooting!!
 
Wie ihr sehen könnt, ist mein Selbstportrait sehr unrein an den Rändern. Diese Verunreinigungen habe ich durch das “nicht Reinigen” der Plattenkanten nach dem Silbernitratbad und der Kassette erreicht. Genau das macht die Platte noch einzigartiger. Außerdem liebe ich die Schärfe und die Schärfentiefe des Petzval Objektivs (ein Dallmeyer Petzval 2B 210mm F3,5 von ca. 1860). Und genau wegen diesem lichtstarten Objektiv läuft mein 6000W Hensel Tria Generator nur auf halber Leistung und das tortz verwendeter Softbox! Als Info: Nassplatten haben eine Lichtempfindlichkeit ähnlich ISO 0.5!
 
Wenn ihr selber so eine Entstehung miterleben und so ein absolutes Einzelstück besitzen wollt, dann kontaktiert mich über meine Webseite: http://zeitreise.jetzt
Ihr könnt auch Workshops bei mir machen, wenn ihr selbst eine Platte erstellen wollt.
 
Tragt euch in meinen Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/ ein, um mehr davon zu sehen.
 
Das Video von der Entstehung:
 

 
und die Platten:
 

 

 

 

 

 

 

English Version

 

Why not do some Halloween Wet Plates – sure!
A Skull – A Mask and a Walter White “Heisenberg” (Bryan Cranston) themed Plate inspired from the TV Show Breaking Bad. I feel always like him when I prepare the chemicals for my collodion wet plate process. This is the first time, I combined this self-portrait with a 360-degree camera for the making-of video.
Combining hi-tech with a 160 year old process is fun 🙂
 
Thanks again to Alex for the support during this shoot!
 
My self-portrait is pretty dirty on the borders of the plate as you can see. I achieved that with “not cleaning” the edges of the plates after the silver bath and not cleaning the plate holder. I think this makes this plate even more unique – it’s not all the time about perfection.
Beside this, I love the sharpness and the depth of field of that Dallmeyer Petzval 2B lens from about 1860 (its a 210mm F 3.5). This fast lens is also the reason my 6000 Watts Hensel Tria generator only runs on half power, even I used a softbox.
The palte has a ISO like sensitivity from about 0.5!

 

If you guys want to experience yourself how a tintype is made and own a one of a kind wet plate, please contact me via my website http://zeitreise.jetzt
I do workshops too so you can build your own tintype.
 

Don’t forget to subscribe to my Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/

 
 
Making-Of Video
 

 
the plates:
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Saturday, October 7th, 2017

Featured on Shotkit

Scroll down for English Version
 

Riesigen Spaß hat es mir gemacht dieses Titelbild zu erstellen 🙂
 
Mark von Shotkit hat mich gefragt ob ich ein Foto von mir und meinem Equipment für seine Seite machen will – seht selbst was dabei herausgekommen ist und wofür ich mein Equipment verwende.
 
Mehr meiner Fotos findet ihr hier unter http://www.markus-hofstaetter.at
Tragt euch in meinen Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/ ein!
 
Klickt auf die Bilder um zu den Artikel zu kommen

 

 

 

 
English Version
 
Making this featured image was lots of fun!
 
Mark from Shotkit asked me to do this Image and write about how I use my gear – it was a blast – thanks Mark
 
More of my pictures you can find here http://www.markus-hofstaetter.at
Be sure to subscribe to my Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/
 
Click on the images to jump to the article

 

 

 
More of my pictures you can find here http://www.markus-hofstaetter.at
Be sure to subscribe to my Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/
 

 

Tuesday, August 15th, 2017

Wieder: Kollodium Nassplatten Workshop
 im originalgetreuen Fotoatelier Seidel von 1886

Scroll down for English Version
 
 
Da der letzte Workshop im Museum Seidel so sehr gefragt war, ist es wieder soweit. Es ist viel mehr als nur ein Workshop. Seht euch dazu einfach das Video vom letzten Workshop an:
 

 
Wie war es denn wirklich damals so?
In welchen Räumlichkeiten wurde gearbeitet, abgerechnet und geschlafen?
 
In meinem Workshop erfahrt ihr alles über die Nassplattenfotografie und lichtet selber Portraits mit dem professionellen Equipment von Hensel und Pro-Digital Wien ab.
Der Workshop wird im traditionellen Fotoatelier von 1886 abgehalten – inklusive zwei originalgetreuen Dunkelkammern – Fotostudio und vielen vielen mehr (Wir dürfen die antiken Kameras benutzen). Außerdem bekommt ihr eine Führung in deutscher Sprache durch das Museum. Ich freue mich wirklich sehr darüber, dass ich diesen Workshop Im Atelier Seidel halten darf. Das wird sicher ein ganz besonderes Erlebnis für alle.
Mehr Infos im Flyer.
Ruft mich an oder schreibt mir bei weiteren Fragen
 
Klickt hier um den Flyer einfacher auf euren Smartphone lesen zu können.

 
Mehr über Nassplattenfotografie unter http://zeitreise.jetzt

 
Tragt euch in meinen Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/ ein!
 

 


 


 

 

 

 


 

 

 
flyer_h

 

English Version
Happy to announce a wet plate workshop in the original Atelier Seidel from 1886. We are using the original dark rooms, studio and equipment. Additionally there will be the professional lighting equipment from Hensel available for out entire shoot. It will be so much more than a workshop, because we get a personal tour in German. The whole workshop will be in German, but I wanted to let you guys know whats happening here. If there are enough people interested in an English workshop, please contact me here (phone or Mail) and I will organize one.
 
Check the video from the last workshop:

 
Click here for easier reading the flyer on your smartphone.

 
More about wet plates: http://zeitreise.jetzt
 
Don’t forget to subscribe to my Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/