Archive for the 'photography' Category

Monday, October 17th, 2016

Ausstellungseindrücke – exhibition impressions

Scroll down for English Version
 
 
Unglaublich wie viele nette Besucher gekommen sind. Es gab sehr viel anregende und interessierte Unterhaltungen. Danke nochmal für die vielen vielen Gratulationen, das hat mir wirklich sehr viel bedeutet. Vorort konnte ich vielen das Verfahren der Kollodium Nassplattentechnik erklären, danach war oft das Staunen noch viel größer. Ganz besonders hat es mich auch gefreut, dass sich die Innung (Josef Henk) wieder Zeit genommen hat für einen Besuch. Für uns war die Ausstellung ein großer Erfolg, vielen Dank nochmal an alle Besucher. Es tut mich auch Leid, dass ich nicht für jeden so viel Zeit wie vorgestellt hatte. Wer die Bilder von der Ausstellung sehen mag, muss auf die nächste Ausstellung warten. Momentan bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit, diese Bilder längerfristig auszustellen.
Sobald es etwas Neues in dieser Richtung gibt, werde ich darüber auf meinen Blog schreiben.
Sollte eine/einer von euch Kontakte dazu haben -> bitte mir in Verbindung setzen.
 
Vielen Dank an die Gemeinde für diese tolle Veranstaltung und auch vielen Dank an euch alle für das tolle Feedback!!!
Danke auch an Hensel Deutschland und Pro Digital Wien!
 
 
Mehr über Nassplattenfotografie unter http://zeitreise.jetzt
 
 
Tragt euch in meinen Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/ ein!
 

sekt
 
old camera alte kamera
 
exhibition ausstellung
 
kollodium nassplatte wet plate
 
winner gewinnerin
 
josef henk markus hofstätter fotograf
 
wet plate fixer

 
 
English Version
 
 
It was incredible how many visitors were joining our exhibition. I had so many interesting conversations. Thanks again for the many many congratulations, which really meant a lot to me. Onsite I was able to explain the wet plate collodion process to the audience. That was eye opening for many people. I was happy, that the professional association of photography (Josef Henk) took their time and also visited me at the exhibition.
The exhibition was again a major success, thanks again to all of you, to spend your time with us there.
For all that missed this exhibition and want to see the pictures, you guys have to wait for the next one.
Right now I’m searching for a place to exhibit my artworks in a long-term exhibition. If any of you know somebody who can make that happen, please contact me.

 
Don’t forget to subscribe to my Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/!

 
More about wetplates: http://zeitreise.jetzt
 
 
Thanks a lot to the the township for the great event and also a lot of thanks to you guys here!!!
Also thanks to Hensel Deutschland and Pro Digital Wien!
 

 

Wednesday, October 12th, 2016

Award Winner

Scroll down for English Version
 
 
Unfassbar glücklich!!
Ich habe es geschafft, the award goes to….me 🙂
Ich bin Gewinner des Berufsfotografenwettbewerbs für: 1. Platz Portrait, 3. Platz Sport, 4. Platz Hochzeit (Eine Nassplatte!!!), 5. Platz Sport.
 
Ihr wisst, dass Portraits eine meiner Haupttätigkeiten (und meine Leidenschaft) sind. Deshalb freue ich mich so sehr darüber, dass ich hier den ersten Platz belegt habe.
 
Ganz besondere Freude habe ich auch über den 4. Platz mit einer Nassplatte. Mit dieser Technik gegen die digitale Welt anzukommen, ist etwas ganz Besonderes für mich.
 
Vielen Dank an die Fotografeninnung für diese tolle Veranstaltung und auch vielen Dank an euch alle für das tolle Feedback!!!
Danke auch an Hensel Deutschland und Pro Digital Wien!

 
 
Tragt euch in meinen Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/ ein!
 

Markus Hofstaetter professional photographer award portrait
 
Markus Hofstaetter professional photographer award portrait
 
 
English Version
 
 
Incredibly happy.
 
I have done it – the award goes to…me!!
 
I won the professional photographer award: 1st place category portrait, 3rd place category sport, 4th place category wedding and 5th place category sport again.
 
You guys now that my passion and my main business is portrait, that’s why I’m so happy about that award.
 
Another thing that is very special to me, is the 4th place in wedding, because this is a tintype!!
My collodion wetplate had to compete against the digital pictures and did really well!!!
 
Thanks a lot to the the professional association of photography for the great event and also a lot of thanks to you guys here!!!
Also thanks to Hensel Deutschland and Pro Digital Wien!
 

 

Sunday, October 9th, 2016

300 megapixel Hotrod part II

Scroll down for English Version
 
 
Ich freue mich sehr, dass mein Artikel über das Hotrod-Fotoshooting so viel Anklang im Internet gefunden hat. Viele waren verwundert und fragten warum der Kunde so viel Auflösung benötigt.
Der Druck ist ca. 300x200cm groß geworden und findet im Esszimmer des Besitzers seinen Platz.
Er sitzt also jeden Tag relativ knapp davor und mit einen Bild in dieser Auflösung, kann er die Aussicht voll genießen. Ich war natürlich selber auch vor Ort um euch einen Eindruck zu geben wie so ein großes Bild aussieht. Bei einem Meter Abstand wirkt es extrem scharf und detailreich, selbst bei einen halben Meter Abstand sieht es immer noch sehr gut aus. Mein Kunde ist sehr zufrieden, somit bin ich es auch.
Hier ein Paar Fotos vom Endprodukt:

 
 
Tragt euch in meinen Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/ ein!
 
_g5b5230
 
_g5b5234
 
_g5b5236
 
_g5b5239
 
_g5b5240
 
 

Scroll down for English Version
 
I’m so happy that my analog hotrod shooting went viral. A lot of the readers were wondering because of what I do need 300 megapixel. The photo is for a 300x200cm print and will live in the dining room of my customer. That means he is sitting very close to it and because of the resolution, he now can enjoy the view a lot. Of course I was there too, to give you guys a feeling how a print that size looks like. One meter away it looks tick sharp, even 50cm away it looks great. My customer is more than happy, so am I.
I posted some impressions of the print above.

 
Don’t forget to subscribe to my Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/!
 

Posted by Markus | Filed in hotrod, Linhof, photography | Comment now »

 

Friday, October 7th, 2016

Austellung – Exhibition

scroll down for English Version
 
 
Am 15. und 16. Oktober werde ich die unveröffentlichten Kollodium-Nassplatten Fotos aus dem Generationenprojekt (eine Doku über mein Projekt und die 160 Jahre alte Fototechnik gab es im TV: https://www.youtube.com/watch?v=D59BxyvPj1w&feature=youtu.be) im Haus der Generationen ausstellen.
 
Eine dieser komplett per Hand hergestellten Bilder wird in der Größe von 100x130cm zu bewundern sein.
 
Zusätzlich gibt es am Sonntag ein Gewinnspiel inklusive Livevorstellung der Nassplattenfotografie. Ihr könnt euer eigenes Nassplattenportrait gewinnen, handgefertigt durch mich und gemacht auf einer über 100 Jahre alten Kamera mit 150 Jahre alten Objektiven.
 
Wann: 15.(14-20 Uhr) und 16. (13.17 Uhr) Oktober 2016
Wo: Haus der Generationen, 3426 Muckendorf, Landstraße 8
 
Ich freue mich auf Euer Kommen,
Markus
 
PS: Bitte diese Einladung teilen.
 

_G5B1475-Edit

 
 
English Version
On the 15th and 16th of October I will show my unpublished collodion wet plates from my generations project (You can see a TV documentary about my work here https://www.youtube.com/watch?v=D59BxyvPj1w&feature=youtu.be) im “Haus der Generationen”
 
There will be also a huge print in the size of 100cm by 130cm of a wet plate.
 
Additionally I will do a wet plate live on Sunday. You can win a personal portrait on a wet plate on Sunday – this I will do live there.
 
When: 15th (2-8pm) und 16th (1-5pm) October 2016
Where: Haus der Generationen, 3426 Muckendorf, Landstraße 8 – Austria
 
I’m looking forward seeing you therem
Markus
 
PS: feel free to share this invitation.

 

Monday, September 26th, 2016

Hotrod Shooting – 300 megapixel Analog vs Digital

Scroll down for English Version
 
 

Einen Hotrod fotografieren war die Aufgabe. Das ist schon eine aufregende Sache, da solche Autos eher selten und sehr aufregend sind.
Zusatzaufgabe: Der Hund des Besitzers sitzt am Kotflügel.
Die Aufgabe klingt im ersten Moment nicht nach einer Herausforderung, aber wenn ich euch die Rahmenbedingungen schreibe, werdet ihr das etwas anders sehen:
 
Das Fotos soll richtig groß gedruckt werden. 100 Megapixel sind zu wenig. Mindestens das dreifache.
Eine Mittelformatkamera bringt maximal 100, vielleicht 200 mpix, aber diese ist schwierig zu bekommen und wenn, dann auch nur um viel Geld.
Also machte ich mit meiner Kamera ein Panorama (Canon 5D mkIII, Canon 100mm Macro und Nodalkopf von Nodalninja), zusätzlich fotografierte ich mit meiner Großformatkamera (Linhof Mastertechnika mit einen Kodak Portra 160 VC)
Ein Panorama mit einem Hund auf dem Bild? Ja sicher geht das, wenn man die Ausschnitte richtig wählt Da ist das Fotografieren mit der Linhof Großformatkamera der schwierigere Part, da ich bei F11 nur 1/18 Sekunde Belichtungszeit hatte. Aber nach vier Versuchen hielt Lotta dann still.
Wirklich ein sehr ruhiger und geduldiger Hund.
Beide Kameras lieferten ausreichend Bildaten (um die 300 Megapixel)
Die Linhof mit nur einen Bild (Highendscan vom Labor) und bei der Canon 5D MKIII waren es 24!!
Nach einigen Stunden Arbeit waren dann beide Versionen fertig (Es gab einiges an Nacharbeit, da der Rasen nicht gleichmäßig war, der Kühlergrill hatte ein paar Insekten aufgefangen, die Prüfplakette störte auf der Windschutzscheibe, ein Reifen war leicht beschädigt und das Profil war voll Gras und Steine.)
 
Hier ein Vergleich beider Bilder mit 100% crops (Freue mich über Feedback in den Comments):
www.markus-hofstaetter.at/v.jpg

 
Mich freute es sehr, dass sich mein Kunde für die Analoge Version entschieden hat, diese passt auch viel besser zum Alter. Da die originale Version des Autos sicher auch schon mal mit einer Großformatkamera fotografiert wurde.
Hier die making of Fotos (Danke an Alex dafür):
 
 
Tragt euch in meinen Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/ ein!
 

_g5b3570-edit

 
img_4315
 
img_4324-2
 
img_4331
 
img_4344-edit
 
img_4372
 
img_4389
 
img_4395
 
DIGITAL:
s

 
ANALOG:
a

 
 
English Version

 
 

My task was to shoot a hotrod. It was exciting from the beginning, because this kind of cars are pretty rare here.
Special task: The owner’s dog is sitting on the fender.
If you hear that (from a photographers view), it does not sound that difficult to do. But if you read the circumstances, you will change your mind.
 
The pictures has to be huge – 100 megapixel are too little. Three times of that is the minimum requirement for the print. A digital medium format camera gives you 100 Megapixel, maximum 200 in one shot. These are not that easy to rent and they are very expensive too.
My solution was to do a panorama (Canon 5D mkIII, Canon 100mm Macro and the Nodalninja), additionally I shot with my large format camera (Linhof Mastertechnika with a Kodak Portra 160 VC)
A panorama with a dog in the picture – Am I kidding? For sure not, you gotta use the right frame for the dog. The more difficult part was to take the picture with the Linhof Master Technika. I had only 1/18th of a Second at F11. But luckily the dog was very calm and patient enough, so I only had to use 4 sheet films to get the job done.
 
Both cameras delivered enough resolution (about 300 Megapixel)
The Linhof with only one shot (High-end scan from the shop) and Canon with 24!!
After some hours of work, I finished both versions (I had to do a lot of post processing, because the grass was not even, the grill was full of flies, the inspection plate was disturbing in the windshield, one tire had a funny color and the tire treads were full of grass and stones)
 
Here you can pixelpeep 100% crops of the pictures (Happy to read your opinions in the comments)
 
www.markus-hofstaetter.at/v.jpg
 
I’m so happy that the customer chose the Analog version, it fits so much better to the car. I’m pretty sure, that this cars were shot with large format cameras too back then.
 
Don’t forget to subscribe to my Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/!
 

Posted by Markus | Filed in animals, car, fun, hotrod, photography | 8 Comments »

 

Monday, September 19th, 2016

Was man mit Geld nicht kaufen kann

scroll down for English version
 

Es gibt Momente im Leben die „unbezahlbar“ sind.
Einen dieser Momente hatte ich, als letzte Woche ein Paket im Postkasten lag.
Adressiert an mich -> handgeschriebenes Etikette.
Neugierig öffnete ich den Karton und war mehr als überrascht.
Ich hielt einen handgeschriebenen Brief und ein Buch in Händen.
Ein Herr aus Deutschland mit über 80 Jahren schrieb mir voller Freude und Lob einen Brief, weil er den Artikel über meine Arbeit in der Photopresse gelesen hat. Hier ein kleiner Auszug:
 
„der Bericht von Ihnen und über Sie im Septemberheft der Photopresse war für mich eine freudige Überraschung. Zum Wiederbeleben einer historischen Fototechnik des 19. Jahrhunderts gehören Neugier, Mut, Geduld, viel Fleiß und auch das Ertragen anfänglicher Enttäuschungen. Dass sie dieser Erschwernisse erfolgreich überwunden haben, sieht man an den Ergebnissen ihrer Arbeit. Dazu gratuliere ich Ihnen zu und wünsche ihnen viel Erfolg bei den geplanten Generationen – Bildern und Landschaftsaufnahmen“
 
Dazu das Buch „ein Gramm Licht“, wo auch seine Bilder zu bewundern sind.
 

Außerdem stellte er mir noch eine technische Frage, die ich asap beantworten werde.
Es ist für mich schon etwas ganz besonderes, wenn man mit der eigenen Arbeit andere dazu bewegt so einen Brief zu schreiben.
Ich werde öfters auf meine Arbeit angesprochen, bekomme Emails oder SMS. Auch beim letzten Kundenshooting, schwärmte mein Auftraggeber von meiner Arbeit.
Über jede dieser Rückmeldungen freue ich mich immer sehr.
Es ist einfach ein wunderschönes Gefühl, wenn man mit seiner Arbeit andere eine Freude bereiten kann.
 
Ein handgeschriebener Brief hat für mich in dieser schnelllebigen Zeit nochmal mehr Bedeutung. Da man sich Zeit nehmen muss ihn zu schreiben und ihn dann noch zur Post bringt. Das geht nicht so einfach zwischendurch.
Außerdem passt ein „analog“ geschriebener Brief zu meiner analogen künstlerischen Arbeit.
 
Es ist jetzt schon ein paar Tage her, aber ich grinse immer noch.
 
Mehr über Nassplattenfotografie unter http://zeitreise.jetzt
 
Tragt euch in meinen Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/ ein!
 
 
_g5b5037-edit
 
_g5b5031-edit

 
English Version
 
There are priceless moments in life.
I had one of them last week when I received a package in my mailbox.
After I opened it, I was very surprised. I held a handwritten letter (two pages) and a book in my hands.
A over 80 year old gentleman from Germany wrote me a letter, because he read the article about me in the PhotoPresse magazine. His words were full of happiness and excitement about my work.
Here a small extract (translated from German):
 
“The article about you in the September issue of Photopresse was a joyous surprise for me. It needs a lot of curiosity, guts, patience, diligence and also the ability to bear initial disappointments, to revitalize this historical photography technic of the 19th century. One can see from the outcome of your work that you managed to overcome the difficulties successfully. For that I want to congratulate you and want to wish you good luck with you generations project – pictures and landscaps”
 
With his letter, he sent me also the book “ein Gramm Licht (one gram of light)”, where I could admire his work too.
 
Furthermore, he asked me a technical question, that I will answer asap.
To inspire somebody with my work, to write a handwritten letter is very special to me.
I get frequently positive feedback to my work, sometimes in person, sometimes via email or text message. At the last shooting the customer told me that he is adoring my work. I’m so happy about all this feedback. If I can make somebody happy with my work, that’s the best feeling ever.
 
In our fast moving time, a hand written letter is even more special. You have to take your time to write everything down on paper and bring it to the post office. You can’t do that in-between. Besides that, an analog written letter fits perfect to my analog artwork.
 
It’s already some days ago, but I’m still smiling.
 
More about my wetplates: http://zeitreise.jetzt
 
Don’t forget to subscribe to my newsletter: Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/
 

 

Tuesday, July 12th, 2016

Spaß mit Bienen – fun with bees

 
Meine Kunden wissen, dass wir bei Portraitsession oft Spaß haben.
Oft entsteht dann auch die eine oder andere lustige Pose. Tiere können das auch, wie die Zungenzeigbiene beweist :-p
 
My customers know, that it is fun to do portrait sessions with me. Sometimes we create some fun shots together. Animals can do that too, as the bee picture proves:-p

 
Tragt euch in meinen Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/ ein!
 

_G5B2084
 
_G5B2077

 

_G5B2101

Posted by Markus | Filed in animals, macro, photography, photos, preparation | Comment now »

 

Thursday, July 7th, 2016

Artikel über das Generationenprojekt in der Fachzeitung “Der Photograph”

Scroll down for English Version
 
Klickt aufs Bild um zur Onlineversion des Artikels zu kommen (Seite 35).

 
Mehr über Nassplattenfotografie unter http://zeitreise.jetzt
 
Danke an meine Gemeinde, Hensel Deutschland und Pro Digital Wien für die Unterstützung!

 
Tragt euch in meinen Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/ ein!
 

noewi
 
English Version:
Click on the picture to jump to the online version of the article (Page35 – only in German)
 
More about wet plates: http://zeitreise.jetzt

 
Don’t forget to subscribe to Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/
 

 

Monday, June 27th, 2016

Zwei Stunden Fotografie in 20 Sekuden

Scroll down for English version:
 
Nassplattenfotografie einmal anders, hier seht ihr im Schnelldurchlauf wie viel Arbeit hinter einer Platte steckt:
 

 
Mehr über Nassplattenfotografie hier: http://zeitreise.jetzt/
 
Registriet euch für meinen Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/!
 
Hensel DeutschlandPro Digital Wien

 
 
English Version:
 
Wetplate photography shown in a different way, watch me create a tintype in a fast forward version
 
More about wet plate photography: http://zeitreise.jetzt/
 
Be sure to subscribe to my Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/!
 

 

Monday, June 20th, 2016

Größer als ein Auto: Weltgrößte Nassplattenkamera – World Largest Wet Plate Camera

Scroll down for English Version
 
Weltgrößte Nassplattenkamera
Plattengröße über 2 Meter
2000mm Objektiv
Shootings auch gerne vor Ort – bitte rechtzeitig voranmelden, damit ich einen Sattelschlepper mieten kann 🙂
 
Mehr über Nassplattenfotografie unter http://zeitreise.jetzt
 
Tragt euch in meinem Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/ ein!
 
Nassplattenfotografie-ganz-gross_1_(Markus_Hofstaetter)
 
Nassplattenfotografie-ganz-gross_4_(Markus_Hofstaetter)
 
Nassplattenfotografie-ganz-gross_3_(Markus_Hofstaetter)
 
Nassplattenfotografie-ganz-gross_2_(Markus_Hofstaetter)
 
English Version
 
World largest wet plate camera
plate size above Meter
2000mm petzval lens
Please book in advance for on location shootings, because I have to rent a semi trailer truck 🙂
 

More about wet plates: http://zeitreise.jetzt
 
Don’t forget to subscribe to my Newsletter: http://blog.markus-hofstaetter.at/Newsletter/